... war der erste Gedanke von Thomas Alva Edison (1847 - 1931), als er die bis heute bekannteste Erfindung seines Lebens machte.

1879 brachte er einen Kohlefaden in einem Glaskolben zum Glühen - und das für ganze 40 Stunden am Stück.

So war die Glühlampe erfunden.

Damit genügend Strom für seine Erfindung zur Verfügung stand, baute er das erste öffentliche Elektrizitätswerk in New York.

Fairerweise muss man sagen, dass auch anderen Forschern diese Erfinfung gelang und somit ist nicht klar, ob Edison wirklich der erste Erfinder war oder vielleicht auch der Uhrmacher Heinrich Goebel?!